Kanu-Club Homberg Gerdt e.V.

Unsere Teamgeschichte

 

Es wurde das Jahr 1998 geschrieben. In der Zeitung stand eine Ausschreibung für die 1.Xantener Drachenbootregatta. Einige begeisterte Paddler und Mitglieder des KCHG kamen nicht daran vorbei, sich zu dieser Veranstaltung zu melden. Flugs wurden noch einige Clubmitglieder aktiviert. Doch damit nicht genug!

 

Wir brauchten 20 Paddler und davon 6 Frauen!

 

Also wurde im Freundeskreis gefragt und schnell war ein Team zusammengestellt. Doch niemand wußte "Was ist ein Drachenboot", nicht einmal die erfahrenen Paddler. Nun wurde der alte Canadier zweimal zum Training zweckentfremdet um den Laien beizubringen, wie man ein Paddel hält und benutzt. Der Tag X kam immer näher. Outfit? Am Besten "Bad Taste".

 

Es wurde in Kellern, Altkleidern und Sonstigem herumgewühlt. Eigentlich sahen wir aus wie "Penner", dann noch einen Team-Namen kreieren.  Das war das Schwierigste! Irgendwie kamen wir auf "Terror-Team". Das ging gut über die Lippen und Chaoten waren wir allemal. Um Verwechslungen auszuschliessen, wir waren keine "Bombenleger" oder ähnliches. "Terror" bedeutet nichts anderes "Einschüchterung". Im Prinzip macht das jeder, der seine Gegner zermürben will. So kam alles zustande.

 

Wir fuhren auf der Regatta, grölend, betrunken und angezogen wie die "Penner" auf den 2.Platz! Sogar einige alte Hasen hatten das Nachsehen, so war ein neues Drachenbootteam geboren.

 

Es sollte eigentlich eine einmalige Sache bleiben, aber wie es sicherlich auch bei anderen Teams war, der Drachenbootvirus hatte uns erwischt.

 

Wir fuhren dann im Laufe der Jahre in den Sommermonaten von einer Regatta zur anderen. Das Outfit hatte sich mittlerweile geändert, wir trugen Schottenröcke, die einen unheimlichen Wiedererkennungswert hatten. Es gab sogar die ersten Sponsoren, wie z.B. unsere Stammkneipe "Die Röhre", später dann "Wildcat", ein Piercinghersteller. Wir heimsten eine Menge Pokale im "Funbereich" ein. Später stiegen wir auf in die "Runklasse", dann ging es weiter in der NRW-Trophy, die wir 2007 in einem dramatischen Finale gewannen.

 

Und es macht noch immer Spaß!

 

Heute haben wir eigene Boote und seit 2004 richten wir an der Wasserskianlage "Toeppersee" eine eigene Regatta aus. Diese geht am 30.April 2016 nun schon zum 13. Mal an den Start.

Werbung

 

( Vorhersage bei ELWIS )

F.S. 09.2014